Verhaltenskodex

Finanzierung ist Vertrauenssache

Die 14 PSD Banken haben sich zur Einhaltung des „Freiwilligen Verhaltenskodex über vorvertragliche Informationen für wohnungswirtschaftliche Kredite“ verpflichtet.

Der freiwillige Verhaltenskodex stärkt seit dem Jahr 2001 den Verbraucherschutz im Bereich der Hypothekenkredite und ist aus Verhandlung europäischer Verbraucherschutzorganisationen, Spitzenverbänden der europäischen Kreditwirtschaft und der Europäischen Kommission hervor gegangen.

Ziel des Verhaltenskodex ist es, für den Verbraucher eine solide Informationsgrundlage vor Abschluss eines wohnwirtschaftlichen Kreditvertrages zu gewährleisten. Zu diesem Zweck verpflichtet der Kodex Darlehensgeber, dem an einer Immobilienfinanzierung interessierten Verbraucher

1. allgemeine Informationen über die im Angebot befindlichen wohnungswirtschaftlichen Kredite, sowie
2. in einer vorvertraglichen Phase individuelle Informationen, die in einem europaweit standardisierten Merkblatt dargestellt werden, zur Verfügung zu stellen.

Die PSD Banken halten diese Informationen selbstverständlich auch in Druckform für Sie bereit.

Die endgültige Entscheidung, ein Kreditangebot eines Darlehensgebers anzunehmen, obliegt dem Verbraucher.

Diesbezüglich weitergehende Informationen stellen Ihnen die PSD Banken auf ihrer jeweiligen Internetpräsenz unter der Rubrik „Baufinanzierung“ zur Verfügung.