Nach­hal­tig­keit in der PSD Ban­ken­grup­pe

Bei den PSD Ban­ken ist das The­ma „Nach­hal­tig­keit” im genos­sen­schaft­li­chen Wer­te­sys­tem sowie in vie­len Geschäfts­stra­te­gien fest ver­an­kert. Das Ziel der PSD Ban­ken ist es, aktiv zur Redu­zie­rung von CO2-Emis­sio­nen bei­zu­tra­gen und gleich­zei­tig nach­hal­ti­ge und sozia­le Pro­jek­te zu för­dern. Jede PSD Bank setzt sich mit Enga­ge­ment für ver­schie­dens­te Maß­nah­men ein, um eine nach­hal­ti­ge Zukunft zu gestal­ten.

Die Initia­ti­ven erstre­cken sich über diver­se Berei­che, von umwelt­freund­li­chen Finanz­dienst­leis­tun­gen bis hin zur Unter­stüt­zung von nach­hal­ti­gen Pro­jek­ten. Die PSD Ban­ken sind stolz dar­auf, einen klei­nen Bei­trag zu einer nach­hal­ti­gen Ent­wick­lung zu leis­ten und set­zen sich dafür ein, posi­ti­ve Ver­än­de­run­gen in ihrem Geschäfts­ge­biet zu bewir­ken.

Die PSD Ban­ken tra­gen auch aktiv zur Scho­nung von Umwelt­res­sour­cen bei. Ein Bei­spiel hier­für ist die För­de­rung von mobi­lem Arbei­ten für die Mit­ar­bei­ten­den. Zusätz­lich ergrei­fen ver­schie­de­ne PSD Ban­ken wei­te­re umwelt­freund­li­che Maß­nah­men, dar­un­ter die Umstel­lung auf Öko­strom, die Nut­zung von Elek­tro­au­tos und die Redu­zie­rung von Dienst­rei­sen. Wei­ter­hin sind die von PSD Ban­ken ver­wen­de­ten neu­en Giro- und Kre­dit­kar­ten aus recy­cel­tem Kar­ten­ma­te­ri­al.

Die­se Maß­nah­men sol­len dabei unter­stüt­zen den öko­lo­gi­schen Fuß­ab­druck zu mini­mie­ren und eine nach­hal­ti­ge Zukunft zu gestal­ten.

Die drei Säu­len des nach­hal­ti­gen Han­delns der PSD Ban­ken

Wirt­schaft­lich­keit

Trans­pa­ren­tes, lang­fris­ti­ges und
nach­hal­ti­ges Han­deln

Umwelt­schutz

Scho­nung von Res­sour­cen
zum Schutz der Umwelt

Sozia­le Ver­ant­wor­tung

Gemein­nüt­zi­ges Enga­ge­ment
in der Regi­on

Zie­le rund um das The­ma „Nach­hal­tig­keit”

Kli­ma­schutz

Die PSD Ban­ken haben sich ver­schie­de­ne Zie­le rund um das The­ma „Kli­ma­schutz” gesetzt. Dazu zählt unter ande­rem die Reduk­ti­on von kli­ma­re­le­van­ten Emis­sio­nen. Ein wei­te­res Ziel der PSD Ban­ken im Hin­blick auf das The­ma „Kli­ma­schutz” ist die geziel­te För­de­rung von erneu­er­ba­ren Ener­gien. Mehr zu den Maß­nah­men erfah­ren Sie bei Ihrer PSD Bank.

Sozia­le Gleich­heit

Sich sozi­al zu enga­gie­ren, liegt den PSD Ban­ken am Her­zen. So set­zen sich die PSD Ban­ken größ­ten­teils in ihren jewei­li­gen Geschäfts­ge­bie­ten mit unter­schied­li­chen Pro­jek­ten ein und ver­su­chen Chan­cen­gleich­heit und Diver­si­tät zu för­dern. Mehr zu den sozia­len Enga­ge­ments der jewei­li­gen PSD Ban­ken fin­den Sie auf den jewei­li­gen Web­sei­ten.

Arbeits­um­feld

Die PSD Ban­ken haben es sich zum Ziel gesetzt, ihre Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter zu för­dern. Zudem ver­su­chen die PSD Ban­ken betrieb­li­che Mög­lich­kei­ten zur psy­chi­schen und phy­si­schen Gesund­heits­för­de­rung zu schaf­fen. Auch eine fai­re Bezah­lung sowie eine ange­mes­se­ne Work-Life-Balan­ce wird in der PSD Ban­ken­grup­pe ange­strebt.

Sozia­les Enga­ge­ment

För­de­rung nach­hal­ti­ger
Pro­jek­te

Die PSD Ban­ken enga­gie­ren sich auch in nach­hal­ti­gen Pro­jek­ten und unter­stüt­zen die­se auf unter­schied­li­che Arten. Wel­che Pro­jek­te die PSD Ban­ken för­dern und wie sie sich dafür ein­set­zen, erfah­ren Sie bei Ihrer PSD Bank vor Ort. Wei­ter­füh­ren­de Infor­ma­tio­nen zum sozia­len Enga­ge­ment fin­den Sie auf der fol­gen­den Sei­te.

Nach­hal­ti­ge Anla­ge- und Finan­zie­rungs­mög­lich­kei­ten der PSD Ban­ken

Eini­ge PSD Ban­ken bie­ten ihren Kun­din­nen und Kun­den nach­hal­ti­ge Pro­duk­te an. Zum Bei­spiel nach­hal­ti­ge Geld­an­la­gen, wobei das Geld in Unter­neh­men oder Pro­jek­te inves­tiert wird, die nach­hal­tig agie­ren. Hier haben Kun­din­nen und Kun­den die Mög­lich­keit zum Bei­spiel in nach­hal­ti­ge Fonds zu inves­tie­ren, die nach ethi­schen, sozia­len und öko­lo­gi­schen Merk­ma­len aus­ge­wählt wer­den.

Bei Finan­zie­run­gen mit nach­hal­ti­gen Ver­wen­dungs­zwe­cken bie­ten vie­le PSD Ban­ken oft eige­ne Pro­duk­te oder ver­güns­tig­te Kon­di­tio­nen an. Dies kön­nen zum Bei­spiel ener­ge­ti­sche Bau­pro­jek­te oder nach­hal­ti­ge Sanie­run­gen sein, wie die Anschaf­fung einer Pho­to­vol­ta­ik-Anla­ge oder einer neu­en Wär­me­däm­mung.