So instal­lie­ren und nut­zen Sie die PSD Ban­king­App

Sie haben Fra­gen zur Instal­la­ti­on oder zur Nut­zung der Ban­king-App? Ihre PSD Bank hilft Ihnen gern wei­ter. Ant­wor­ten zu den häu­figs­ten Fra­gen fin­den Sie hier.

So bean­tra­gen Sie einen Online­ban­king-Zugang

So füh­ren Sie Über­wei­sun­gen in der App aus

So nut­zen Sie das E‑Postfach in der App

So rich­ten Sie die App mit Ihrem Online­ban­king-Zugang ein

So legen Sie Über­wei­sungs­vor­la­gen in der App an

So rich­ten Sie das Mul­ti­ban­king in der App ein

Quel­le: Ver­band der PSD Ban­ken e.V. (Stand: Febru­ar 2024)

Die App wird regel­mä­ßig opti­miert, daher kann die aktu­el­le Anwen­dung von der im jewei­li­gen Video gezeig­ten Dar­stel­lung abwei­chen.

¹) Die auf­ge­führ­ten Funk­tio­nen in den Video-Tuto­ri­als ste­hen Ihnen nicht bei allen PSD Ban­ken zur Ver­fü­gung. Fra­gen Sie bit­te bei Ihrer PSD Bank nach.

Video-Tuto­ri­al für Secu­re­Go plus¹

Quel­le: Ver­band der PSD Ban­ken e.V. (Stand: Febru­ar 2024)

Die App wird regel­mä­ßig opti­miert, daher kann die aktu­el­le Anwen­dung von der im jewei­li­gen Video gezeig­ten Dar­stel­lung abwei­chen.

¹) Die auf­ge­führ­ten Funk­tio­nen in den Video-Tuto­ri­als ste­hen Ihnen nicht bei allen PSD Ban­ken zur Ver­fü­gung. Fra­gen Sie bit­te bei Ihrer PSD Bank nach.

Instal­la­ti­on der App

Die­se Vor­aus­set­zun­gen müs­sen erfüllt sein:

  • Sie nut­zen das Online­ban­king Ihrer PSD Bank in Deutsch­land
  • Betriebs­sys­tem Ihres Mobil­ge­räts: min­des­tens Android-Ver­si­on 8 bzw. min­des­tens iOS-Ver­si­on 15
  • Akti­ves TAN-Ver­fah­ren (Vor­aus­set­zung für Online­ban­king gene­rell)

Nut­zen Sie Android als Betriebs­sys­tem, muss auf Ihrem Mobil­ge­rät min­des­tens die Ver­si­on 8 instal­liert sein. Nut­zen Sie iOS als Betriebs­sys­tem, brau­chen Sie min­des­tens iOS 15. Wird ein neu­es iOS-Betriebs­sys­tem auf den Markt gebracht, wer­den älte­re Ver­sio­nen nach einer Über­gangs­zeit aus Sicher­heits­grün­den nicht mehr unter­stützt.

Wenn die Ban­king-App in den Stores nicht ange­zeigt wird, ent­spricht das Betriebs­sys­tem Ihres Mobil­ge­räts even­tu­ell nicht den tech­ni­schen Vor­aus­set­zun­gen. Die App läuft zur­zeit mit Ver­sio­nen ab Android 8 und iOS 15. Bit­te schau­en Sie nach, wel­che Ver­si­on Sie instal­liert haben.

Ja, Sie brau­chen eine Inter­net­ver­bin­dung. Das gilt auch, wenn Sie sich im Online­ban­king über den Brow­ser anmel­den.

App-Nut­zung

Ja, die Ban­king-App ist genau­so sicher wie Ihr brow­ser­ba­sier­tes Online­ban­king. Bei­spiels­wei­se ist das Öff­nen der App auf dem Smart­phone nur zusam­men mit App-Pass­wort oder Bio­me­trie­merk­mal (Fin­ger­print, Touch ID / Face ID) mög­lich.

Ja, die Ban­king-App steht Ihnen kos­ten­los in Ihrem App Store bezie­hungs­wei­se im Goog­le Play Store zur Ver­fü­gung.

Zur Nut­zung der Ban­king-App schal­ten Sie eines der fol­gen­den TAN-Ver­fah­ren frei:

  • Secu­re­Go plus oder
  • eines der Sm@rt-TAN-Verfahren.

Wenn die Ban­king-App Ihr Kon­to nicht anzeigt, hat Ihre Bank die­se noch nicht zur Nut­zung frei­ge­schal­tet. Für mehr Infor­ma­tio­nen wen­den Sie sich bit­te an Ihre PSD Bank.

Wenn Sie alle Funk­tio­nen der Ban­king-App nut­zen möch­ten, müs­sen Sie ver­schie­de­ne Berech­ti­gun­gen auf Ihrem Mobil­ge­rät erlau­ben. Dazu gehö­ren:

  • Push-Benach­rich­ti­gun­gen für die Auf­trags­frei­ga­be, giro­pay | Kwitt und für Kre­dit­kar­ten,
  • Mikro­fon-Zugriff für den Sprach­as­sis­ten­ten kiu,
  • GPS-Zugriff auf Ihre Posi­ti­on, um sich zum Bei­spiel die nächs­te Filia­le anzei­gen zu las­sen.

Ihnen wer­den die­sel­ben Kon­ten wie in Ihrem Online­ban­king im Brow­ser ange­zeigt. Es han­delt sich um die iden­ti­schen Daten.

Zur­zeit kön­nen Sie in der Ban­king-App nur ein­mal den PSD-Key pro Bank hin­zu­fü­gen. Fra­gen Sie gern bei Ihrer PSD Bank nach, wenn Sie Ihren Ver­trag anpas­sen möch­ten.

Ja, das kön­nen Sie. Rich­ten Sie zuerst in der Ban­king-App Ihre Bank­ver­bin­dung bei Ihrer PSD Bank ein. Hier­für brau­chen Sie Ihren PSD-Key und Ihre PIN. Danach kön­nen Sie im Menü “Kon­ten” oben rechts unter den drei Punk­ten wei­te­re Bank­ver­bin­dun­gen hin­zu­fü­gen. Wäh­len Sie “Exter­ne Kon­ten hin­zu­fü­gen” aus. Der Assis­tent unter­stützt Sie bei der Ein­rich­tung.

Ja, das kön­nen Sie. Fügen Sie dazu ein­fach die gewünsch­ten Bank­ver­bin­dun­gen in Ihrem Online­ban­king im Brow­ser hin­zu. Die Kon­ten wer­den Ihnen dann in der Ban­king-App ange­zeigt. Sie sehen hier auch die Umsät­ze und kön­nen Über­wei­sun­gen täti­gen. Bit­te beach­ten: Es kann sein, dass Sie häu­fi­ger nach TAN-Ein­ga­ben gefragt wer­den, wenn Sie in Ihrer Ban­king-App Kon­ten von ande­ren Ban­ken hin­zu­ge­fügt haben.

Wenn Sie Ihre Bank in der Ban­ken­su­che der Ban­king-App nicht oder nicht mehr fin­den, hat sich even­tu­ell der Ban­ken­na­me geän­dert. Bit­te wäh­len Sie Ihre Bank über Ihre Bank­leit­zahl oder Ihren BIC aus.

Grund ist die EU-Zah­lungs­dienst­richt­li­nie PSD2. Sie sorgt für mehr Sicher­heit. Dabei ist die star­ke Kun­den­au­then­ti­fi­zie­rung oder Zwei-Fak­tor-Authen­ti­fi­zie­rung (2FA) beson­ders wich­tig. Das bedeu­tet: Sie brau­chen zwei Fak­to­ren, um sich in der Ban­king-App anmel­den zu kön­nen. Fak­tor 1 ist Ihr PSD-Key in Kom­bi­na­ti­on mit Ihrer PIN. Fak­tor 2 ist die TAN.

Ja, Sie kön­nen die Sprech­ge­schwin­dig­keit des Sprach­as­sis­ten­ten kiu anpas­sen. Und so geht es:

  • Öff­nen Sie das Menü “Ein­stel­lun­gen” Ihres mobi­len Android-Geräts und kli­cken Sie auf “All­ge­mei­ne Ver­wal­tung”.
  • Wäh­len Sie hier “Spra­che und Ein­ga­be” aus. Alter­na­tiv kön­nen Sie die Ein­stel­lun­gen auch nach “Sprech­ge­schwin­dig­keit” durch­su­chen.
  • Pas­sen Sie die Sprech­ge­schwin­dig­keit an.

Mit der gesetz­li­chen Vor­ga­be PSD2 wur­den die Anfor­de­run­gen an die Kun­den-Authen­ti­fi­zie­rung bei Zah­lun­gen ver­schärft. Das heißt, beim Log­in im Online­ban­king und in der Ban­king-App sowie bei Zah­lun­gen und beim Abruf von Umsatz­in­for­ma­tio­nen müs­sen Sie sich in der Regel mit zwei von­ein­an­der unab­hän­gi­gen Fak­to­ren im Sin­ne einer soge­nann­ten star­ken Kun­den­au­then­ti­fi­zie­rung legi­ti­mie­ren1.

Mit der obli­ga­to­ri­schen Gerä­te­bin­dung in der Ban­king-App wird die gefor­der­te star­ke Kun­den­au­then­ti­fi­zie­rung für den Log­in erreicht.

¹) In Aus­nah­me­fäl­len muss die TAN im Sin­ne einer soge­nann­ten star­ken Kun­den­au­then­ti­fi­zie­rung nur alle 90 Tage ein­ge­ge­ben wer­den – zum Bei­spiel bei der Anmel­dung. Spre­chen Sie Ihre PSD Bank an und schau­en Sie gemein­sam mit Ihrer PSD Bank, ob eine Aus­nah­me mög­lich ist.

Tech­ni­sches und All­ge­mei­nes

Bit­te gehen Sie so vor:

1. Deinstal­lie­ren Sie die Ban­king-App.
2. Laden Sie die App noch­mal aus dem App Store oder Goog­le Play Store her­un­ter.
3. Instal­lie­ren Sie die App auf Ihrem Mobil­ge­rät. Ver­ge­ben Sie dann ein neu­es Pass­wort für die App. Die Zugangs­da­ten zu Ihrem Online­ban­king blei­ben davon unbe­rührt.

Rech­nun­gen im DIN-A4-For­mat und Über­wei­sungs­trä­ger wer­den durch die OCR-Tech­nik erkannt. Die Rech­nungs­da­ten wer­den geschützt aus­ge­le­sen, auto­ma­tisch in die Über­wei­sungs­mas­ke über­tra­gen und nach dem Aus­le­sen gelöscht. Es erfolgt kei­ne Spei­che­rung der foto­gra­fier­ten Rech­nun­gen bezie­hungs­wei­se der Über­wei­sungs­trä­ger.